Der ASSiMiL-Sprachkurs "Polnisch ohne Mühe"

Zurück zur Produktliste

Zum Selbstlernen - Auffrischen - Festigen und Ausbauen

 

Dieser progressiv aufgebaute ASSiMiL-Selbstlernkurs bietet Ihnen einen leichten Einstieg in die polnische Sprache und ermöglicht es Ihnen, in 100 Lektionen umfassend die Grundlagen des Polnischen und einen Wortschatz von ca. 2.000 Vokabeln zu erlernen.

 

Der Sprachkurs richtet sich an Einsteiger, die die polnische Sprache gerade erst für sich entdeckt haben sowie an Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten. 

 

Am Ende erreichen Sie die Stufe B2. Die in den Lektionen vermittelten Strukturen und der erlernte Wortschatz machen Sie fit für die mühelose Kommunikation mit Polen in allen Alltagssituationen. In weniger als einem Jahr werden Sie sich fließend auf Polnisch unterhalten können, und das ganz ohne Auswendiglernen und Grammatikpauken. 

 

Polnisch lernen nach dem ASSiMiL-Prinzip

Sie erlernen die polnische Sprache nach den Prinzipien der ASSiMiL-Methode. Das heißt: Sie assimilieren die Sprache in zwei Phasen:


 1. Phase - „Passive Phase": Im Vordergrund steht das Verstehen der polnischen Texte beim Lesen und Hören.

 

 2. Phase - „Aktive Phase": Ab der zweiten Kurshälfte setzt ein aktives Sprechtraining ein. Indem Sie bereits durchgearbeitete Lektionen wiederholen und bekannte deutsche Sätze in der Fremdsprache formulieren, bauen Sie progressiv eine solide Sprachkompetenz auf.

 

Weitere Details  zum Inhalt des ASSiMiL-Sprachkurses

 

Die polnische Sprache

Zu den 38 Mio. Polnischsprechern in Polen kommen noch ca. 15-18 Mio. im Ausland hinzu. Es gibt größere Sprecherzahlen in Russland, Litauen, Weißrussland, der Ukraine und Tschechien und den anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion, aber auch in Kanada, Irland, Argentinien und Australien. Bedeutende polnische Minderheiten gibt es in den Vereinigten Staaten, wo Schätzungen zufolge etwa 6-10 Mio. Polnischsprachige leben, sowie in Deutschland, Brasilien und Frankreich.

 

Wussten Sie, dass die Wörter Säbel, Peitsche, Grenze, Dalli und Penunze aus dem Polnischen stammen, aber auch noch viele andere polnische Wörter über Umwege Eingang ins Deutsche gefunden haben?

 

Polnisch wurde über die Jahrhunderte stark vom Lateinischen, Tschechischen und Griechischen geprägt. Ursprünglich zählt die polnische Sprache zur lechischen Gruppe der westslawischen Sprachen, einer Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie. Sie ist eng verwandt mit dem Kaschubischen, dem Tschechischen, dem Slowakischen und dem Sorbischen (das von einer in Deutschland lebenden Minderheit gesprochen wird).

 

Polnisch wurde im Vergleich zu anderen slawischen Sprachen von Anfang an mit dem lateinischen Alphabet geschrieben und benutzt zur Wiedergabe der polnischen Laute diakritische Zeichen.

Wir sind für Sie da!

0221 40 28 20

Mo. bis Fr.  9-17 Uhr

ASSiMiL-Katalog

Alle Sprachen + DaF

Flag Counter

Flag Counter