FAQ - Lernmedien

1. Welches Medium ist für das Lernen am besten geeignet?

Stellen Sie sich die folgende Frage: Wann habe ich die meiste Zeit zum Lernen bzw. wann kann ich das Erlernen der Fremdsprache täglich am besten einplanen?  Zum Beispiel zu Hause - bei welcher Routinetätigkeit im Haushalt könnten Sie parallel fremdsprachige Tonaufnahmen (Audio-CDs) anhören, in etwa so wie Sie sonst auch gerne Musik im Hintergrund laufen lassen?  Oder fahren Sie viel Auto und können sich vorstellen, dabei Audio-CDs mit fremdsprachigen Texten zu hören ?

 

Wichtig ist, sich zu fragen, welcher Lernertyp Sie sind und was Ihnen am meisten Spaß macht: eher am PC zu sitzen und Übungslösungen über die Tastatur einzugeben oder lieber parallel zu anderen Tätigkeiten die fremdsprachigen Tonaufnahmen anzuhören? Sind Sie eine Person, die viel unterwegs ist und Wartezeiten in Bus/Bahn oder beim Arzt nicht ungenutzt lassen möchte? Dann ist die mp3-CD das richtige Lernmedium für Sie! Haben Sie ein mp3-Abspielgerät mit Textanzeigefunktion, dann können Sie die Texte auch gleichzeitig mitlesen.

2. Was ist der Unterschied zwischen dem Audio-CD-Kurs, dem mp3-Kurs und dem PC-Kurs?

Der wesentliche Unterschied liegt darin, dass auf den Audio-CDs und auf der mp3-CD alle fremdsprachigen Lektionstexte und Verständnisübungen in vertonter Form vorhanden sind, jedoch keine Anmerkungen und Erklärungen in deutscher Sprache!

Die Audio-CDs und auch die mp3-CD sind vor allem als Begleitmedium zum Buch zu verstehen.

 

Die CD-Rom hingegen umfasst inhaltlich sowohl alle vertonten fremdsprachigen Texte wie auch alle Übungsformen, Anmerkungen und Erklärungen in deutscher Sprache, Lösungen, genaue Beschreibungen zur Arbeitsweise – kurz gesagt: neben den vertonten Texten alles, was auch das Lehrbuch beinhaltet.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Zusatzfunktionen wie etwa das Mini-Sprachlabor, mit dem Sie Ihre eigene Aussprache aufnehmen und diese mit der Aussprache der Muttersprachler vergleichen können, eine Lernstatistik, die Ihren Lernfortschritt abspeichert oder "Karteikarten", in die Sie Ihre persönlichen Anmerkungen eintragen können.

 

Das Hörverständnis und die Aussprache werden mit allen drei Medien gleich intensiv trainiert. Die Auswahl der Medien sollte sich vor allem an Ihren persönlichen Präferenzen orientieren und darauf ausgerichtet sein, wann und wie Sie am besten mit dem Kurs lernen können. Beispiele der beiden Medien finden Sie für jede Sprache unter "Beispiellektionen". 

3. Ab welchem Alter kann man mit ASSiMiL lernen?

ASSiMiL wird bereits für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen, allerdings unter der Voraussetzung, dass der Lerner motiviert ist und über ein gewisses Maß an Selbstdisziplin verfügt. Es kann sehr hilfreich sein, wenn der Lernprozess zusätzlich von einem Erwachsenen betreut wird. Die Lektionstexte beschäftigen sich vor allem mit Alltagssituationen und ermöglichen Jugendlichen, Sprachkenntnisse zu erwerben, die praxisorientiert sind und über die schulbezogenen Themen hinaus führen.

4. Welcher Kurs ist für mich der richtige – der Grundkurs "ohne Mühe" oder der Fortgeschrittenenkurs "in der Praxis"?

Diese Frage wird oft von Interessenten gestellt, die schon Englisch, Französisch oder Spanisch in der Schule gelernt haben und nun Jahre später ihre Kenntnisse wieder auffrischen möchten. Viele haben von sich den Eindruck, noch manches passiv zu verstehen, fühlen sich aber nicht unbedingt in der Lage, ihre Kenntnisse auch aktiv in der Praxis anzuwenden.

 

Auch wenn es nicht immer einfach ist, pauschal eine Empfehlung auszusprechen, so raten wir dem Lerner in den meisten Fällen dazu, sich lieber noch einmal mit dem Grundkurs (Niveau A1 bis B2) zu beschäftigen, anstatt mit dem auf relativ hohem Niveau angesiedelten Fortgeschrittenenkurs (B2 bis C1) zu lernen, der bereits sehr gute Kenntnisse in der jeweiligen Sprache voraussetzt.

Wie der Kurstitel des Grundkurses bereits verspricht, stellen sich hier Erfolgserlebnisse mühelos ein. Die Tatsache, dass man bestimmten Wortschatz und grammatische Strukturen schnell wiedererkennt und ausbaut, motiviert zum Weiterlernen.

Nach Abschluss des Grundkurses ist der Lerner in der Lage, Sätze selbstständig zu formulieren, und er hat damit eine gute Ausgangsbasis erlangt, um nun mit dem Fortgeschrittenenkurs (Reihe "in der Praxis") weiter zu arbeiten.



ASSiMiL-Katalog

Alle Sprachen + DaF

Flag Counter

Flag Counter