Lernen wie ein Kind

Die ASSiMiL-Methode unterscheidet sich deutlich von klassischen
Sprachlernmethoden, da sie dem kindlichen Spracherwerb
nachempfunden ist. Die Grammatik wird in kleinen "Häppchen"
erklärt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

 

 

Die Grundidee der ASSiMiL-Methode

 

Lernen in zwei Phasen

Beim Spracherwerb durchlaufen wir mehrere Etappen. Kinder können nicht gleichzeitig verstehen und sprechen. Ein Kind hört zunächst Wörter bzw. Wortgruppen seiner Muttersprache in einem bestimmten Kontext (passive Phase). Nach und nach erkennt es diese wieder und versteht sie. Etwa ab dem 2. Lebensjahr beginnt das Kind dann, Wortgruppen nachzusprechen und selbst Sätze zu formulieren (aktive Phase).

 

Es geht auch ohne Grammatik

In der Schule beginnt der Fremdsprachenunterricht oft mit dem Pauken von Grammatikregeln. Haben Sie so Ihre Muttersprache gelernt? Sicher nicht! Sie haben Ihre Muttersprache intuitiv "aufgenommen" und irgendwann mit dem Nachsprechen begonnen. Es war nicht nötig, sich Gedanken über Grammatik zu machen, denn die Kommunikation funktionierte automatisch. Erst sehr viel
später wurde Ihnen in der Schule die Grammatik Ihrer Muttersprache erklärt.

 

 

Unbewusstes Assimilieren

Kinder lernen eine Sprache, indem sie das Sprachverhalten des Umfeldes imitieren. Dies geschieht meist unbewusst. Konzentration ist sicherlich wichtig, aber ebenso wichtig ist es, zwischendurch auch mal das Unterbewusstsein arbeiten zu lassen.

 

Im Kontext lernen

Es bringt nicht viel, einzelne Vokabeln auswendig zu "pauken". Deshalb lernt man mit der ASSiMiL-Methode die Wörter nicht vom Kontext losgelöst, sondern eingebettet in einem Sinnzusammenhang: Milch trinken, Auto fahren... Diese Art zu lernen ist effektiv, gehirngerecht und fördert den Spracherwerbsprozess.

 

Intuitiv zu lernen bedeutet, nicht alles sofort erklärt zu bekommen.

Durch das Hören entwickelt sich sehr schnell Ihr Sprachgefühl. Sie werden Ihre Aussprache optimieren, die Grammatikregeln ohne fremde Hilfe ableiten und diese auch auf andere Wörter übertragen können. So werden Sie in der Lage sein, beim aktiven Sprechen auch eigene Fehler zu korrigieren.

 

Philippe Gagneur und Daniel Krasa erklären in einem Vortrag die ASSiMiL-Methode

 

Video "How to best use ASSiMiL courses"

Wir sind für Sie da!

0221 40 28 20

Mo. bis Fr.  9-17 Uhr

ASSiMiL-Katalog

Alle Sprachen + DaF

Flag Counter

Flag Counter